Sie sind hier: Angebote / Engagement / Jugendrotkreuz (JRK) / JRK im Kreisverband

Die MiniRetter des DRK-OV Schmalkalden suchen Verstärkung!

Gesucht sind Kinder im Alter von 6-10 Jahren, die spielerisch Grundlagen der Ersten Hilfe erlernen wollen. Dazu gibt es jede Menge Spaß in der Gruppe, tolle Aktionen rund ums DRK, Basteln, Bewegungsspiele, Ausflüge und vieles mehr.

Die Gruppenstunde findet 1 x im Monat, montags statt.

Die Mitgliedschaft bzw. Teilnahme ist in jedem Fall bis zur Vollendung

des 18. Lebensjahres kostenfrei!!

Über eine Anmeldung vorab würden wir uns freuen:

Per Mail: ov-sm[at]drk-schmalkalden[dot]de oder telefonisch: 01520 1885639

www.drk-ov-schmalkalden.de

Große Geschwister? Kein Problem!

Auch unsere Livekeepers (ab 10 Jahre) freuen sich über jedes neue Gesicht!

Weitere Informationen hierzu gibt es ebenfalls auf unserer Internetseite.

Arbeitspläne der Miniretter & Lifekeepers

Das JRK des Kreisverbandes hat seinene Arbeitspläne für das Jahr 2020 veröffentlicht. Alle interessierten Kinder und Jugendlichen sind wie immer herzlich zum Mitmachen eingeladen.

Die Arbeitspläne werden durch klicken der Grafiken völlständig angezeigt und können als PDFs heruntergeladen werden.

Bei Fragen kontaktieren Sie unseren Mitarbeiter unter 03683-6967-16.

Die Bergwacht Floh hat endlich eine eigene Jugendrotkreuzgruppe

Foto: Annett Recknagel
Foto: Sebastian Schneider
Foto: Sebastian Schneider
Foto: Sebastian Schneider

Jahrelang hat die Bergwacht Floh wegen ihres fehlenden Nachwuchses gebangt, aber jetzt scheint Licht am Ende des Tunnels zu sein. Denn seit dem 30. September treffen sich jetzt interessierte Kinder in der Bergwachthütte an der Ebertswiese, um in die vielseitige Arbeit der Bergwacht hineinzuwachsen.

Ausgebildet werden sie aber nicht nur durch die Ausbilder der Bergwacht Floh um Matthias und Christian Danz in deren verschiedenen Bereichen, wie Rettung in unwegsamem Gelände, Sommerrettung, Winterrettung, Naturschutz, Klettern, Skifahren, Knoten, Materialkunde usw., sondern auch in anderen Themen.

So wird den Kindern durch die Lehrkraft des DRK-Kreisverbandes Schmalkalden Sebastian Schneider das Wissen in der Ersten Hilfe und Auszüge aus dem Sanitätsdienst beigebracht.

Der Kreisleiter JRK Florian Schmidt kümmert sich darum, den Kindern die Grundlagen und den Aufbau des Roten Kreuzes von der Gründung über die Grundsätze bis zur Vermittlung von Werten und die heutige Vielfalt der gemeinnützigen Arbeit beizubringen.

Den Bereich Notfalldarstellung mit Schminken von realistischen Wunden und deren anschließende Versorgung mit Verbandsmaterial oder auch die Arbeit der Mimen bei Übungen bringt den Kindern die Stellv. JRK-Kreisleiterin Stefanie Schiffner näher, die selbst amtierende Thüringer Landesmeisterin der Notfalldarstellung ist.

Exkursionen zu weiteren Gemeinschaften, Treffen mit anderen Jugendgruppen, Teilnahme an Wettkämpfen und gemeinsame Feiern runden das Leben in dieser Jugendgruppe ab.

So haben die Kinder ein abwechslungsreiches Programm und werden rundum gut ausgebildet. Falls also jemand merken sollte, dass die direkte Bergwachtarbeit doch nicht so sein Traum ist, kann er auch gerne in einem anderen Bereich des JRK mitarbeiten.

Die Kinder treffen sich jeden 2 Samstag im Monat von 15 – 17 Uhr in der Bergwachthütte. Mitfahrgelegenheit ist um 14:30 Uhr ab der Gemeindeverwaltung Floh.

Bisher sind es sechs Kinder, die dem Aufruf des JRK gefolgt sind. Sie haben bereits zwei Ausbildungstage hinter sich gebracht. Nach dem Kennenlernen und der ersten etwas trockenen Theorie standen am 2. Tag auch schon Übungen mit Christian Danz auf dem Programm, bei denen ein Dummy abgeseilt werden musste, nachdem alle Seile ordnungsgemäß geknotet waren.

Die Kinder sind sehr wissbegierig und möchten am liebsten gleich alles selbst machen, so dass man sie schon manchmal etwas bremsen muss. Einige von ihnen hatten auch in der Grundschule bei Iris Peter oder in der Regelschule bei Katrin Dittmar schon Unterricht im Schulsanitätsdienst und so ein gewisses Grundwissen in Erster Hilfe oder auch in den Rotkreuz-Grundlagen vorrätig, das sie hier gleich anwenden konnten.

Den sechs anwesenden Kindern machten diese ersten zwei Tage schon riesigen Spaß. Wenn sich weitere interessierte Kinder finden würden und vielleicht auch ein paar Mädchen dabei wären, würden sich alle Beteiligten sehr freuen.       

Einen eigenen Namen für diese JRK-Gruppe werden sich die Kinder in einer der nächsten Zusammenkünfte noch überlegen, damit sie im nächsten Jahr zum Wettkampf im JRK-Camp dann gegen die „Painkiller“ vom JRK Trusetal und gegen die „Lifekeeper“ vom JRK Schmalkalden antreten können.

Wer also Interesse hat und in Floh mitarbeiten möchte, der kann gerne zum nächsten Treffen am 14.10.2017 auf die Ebertswiese kommen.

Die Elterninformation mit Terminen, Kontaktdaten und Themen sowie den Mitgliedsantrag haben wir anbei hinterlegt.

Ansicht / Download Mitgliedsantrag

Elterninformation mit Terminen, Kontakt und Themen Ansicht / Download

Landesbegegnung der Jugendrotkreuzgruppen in der Wasserwacht

Quelle: Annett Recknagel

Vom 9. bis 11. Mai 2014 führte der DRK-Landesverband Thüringen in Verbindung mit dem DRK-Kreisverband Schmalkalden seine diesjährige Landesbegegnung der Jugendrotkreuzgruppen in der Wasserwacht in Brotterode-Trusetal durch, an der über 260 Kinder, Betreuer, Schminker, Mimen, Schiedsrichter und Helfer beteiligt waren.

Die Kinder mit ihren Betreuern aus ganz Thüringen reisten am Freitag bis 18 Uhr an und bezogen ihr Nachtquartier in der Regelschule Trusetal. Im Rathaussaal war das Abendessen von den fleißigen Helfern des DRK-Kreisverbandes, der DRK-Küche, der Ortsvereine Trusetal und Schmalkalden und der Jugendrotkreuzgruppen Schmalkalden und Trusetal vorbereitet worden.

Besonders fleißig waren unsere JRK-Kinder beim Einpacken der 250 Verpflegungsbeutel für den Wettkampf am nächsten Tag. Die Nachtwache in der Schule war eine der vielen Aufgaben unserer DRK-Ortsvereine Trusetal und Schmalkalden.

Am Samstag war sehr frühes Aufstehen der Helfer angesagt, damit die Kinder, Schiedsrichter und Mimen schon ab 6 Uhr frühstücken konnten, um danach zum Wettkampf nach Brotterode zu fahren.

Pünktlich 9 Uhr eröffnete der Schirmherr, Landrat Peter Heimrich, die Veranstaltung im Inselbergbad. Es waren auch einige Gäste zu dieser Eröffnung gekommen und wurden herzlich von der Landesleitung begrüßt.

Der Schmalkalder Ortsverein war beim Einrichten des Parcours in der Grundschule und der Versorgung der Schiedsrichter und Teilnehmer besonders aktiv. Die Wasserwacht Schmalkalden stellte Schiedsrichter und beaufsichtigte den Schwimmwettkampf mit.

Der Wettkampf im Inselbergbad Brotterode und der Parcours mit den verschiedenen Stationen in Erster Hilfe, Natur und Umwelt, Soziales und DRK-Kampagne dauerten bis zum späten Nachmittag.

Am Abend wurden dann die leckeren Nudeln der DRK-Küche in zwei Geschmacksrichtungen verspeist und danach zogen Spiel und Spaß in den Trusetaler Rathaussaal ein, was wiederum vom Landesverband und den Ortsvereinen Trusetal und Schmalkalden organisiert wurde.

Nach dem leckeren Sonntagsfrühstück wurden dann von Bürgermeister Karl Koch, der Schulleiterin Jutta Brenn, der Vorstandsvorsitzenden DRK-KV SM Heike Fischer   und der Landesleitung JRK die Medaillen und Urkunden an die Siegermannschaften verteilt.

Alle teilnehmenden Mannschaften erhielten vom DRK KV Schmalkalden ein Gastgeschenk in Form einer Tasche, die gut gefüllt mit Sachen waren, die in unserer Region hergestellt werden oder auf unsere Region aufmerksam machen sollen. Diese Sachen wurden vom Schirmherren, von Kommunen und von hiesigen Unternehmen gesponsert und wir möchten uns auf diesem Wege herzlich bei allen bedanken.

Nach Siegerehrung und Abreise der Gruppen war dann großes Reinemachen Einräumen in Rathaus, Schulen und Turnhalle angesagt, so dass dann gegen Mittag auch alle Helfer diese Veranstaltung beenden konnten.

Als Kreisverband möchten wir uns auch im Namen des Landesverbandes hiermit nochmals bei allen Helfern bedanken, die diese Veranstaltung so erfolgreich werden ließen. Es war ein Kraftakt, aber wir haben wieder einmal gesehen, dass man sich auf unsere ehrenamtlich Aktiven wirklich verlassen kann.

Ein ganz besonderes Dankeschön gilt dabei unseren Jugendrotkreuz-Kindern aus Brotterode und Trusetal, die von Freitag bis Sonntag tüchtig geholfen haben und ganz großen Anteil am Gelingen hatten.

JRK bekommt Riesen-Würfel gesponsert

JRK Würfel

Die Kinder und Jugendlichen des Jugendrotkreuzes freuten sich vor kurzem sehr, dass Ihnen ein Riesen-Würfel gesponsert wurde.

Der Schmalkalder Polsterer Alexander Born ließ sich für das JRK etwas ganz besonderes einfallen. Er stellte einen besonders großen Würfel her, auf dem lustige Sternchen von 1 – 6 die Augenzahl zeigen.

Dieser Würfel wurde anlässlich des JRK-Camps gleich von den Kindern ausprobiert und zum ebenfalls übergroßen „Mensch ärgere dich nicht“ – Spiel verwandt. Hier hatte der Ortsverein Schmalkalden mit Stefanie Schiffner und Florian Schmidt sich ebenfalls Gedanken gemacht und aus laminierten roten Blättern und Schnüren ein Spielfeld zusammengebaut.

Die Kinder selbst waren dann die Spielfiguren auf dem Feld und hatten dabei Riesenspaß, wie die Bilder anbei zeigen.

Auch zum Zuwerfen war der gut gepolsterte Würfel gut geeignet und ersetzte sofort die sonst gängigen Fußbälle.

Sicher werden den Kindern und Jugendlichen des JRK noch andere Spiele einfallen, die sie sich in den Gruppenstunden in groß basteln können, um den Riesen-Würfel wieder durch die Kante zu schleudern und bei jeder 6 in Freudentänze zu verfallen.

Das JRK und der Kreisverband möchten sich deshalb recht herzlich bei Herrn Alexander Born und dem Ortsverein Schmalkalden für die guten Ideen bedanken.

Wenn also jemand die Hilfe eines Polsterers braucht, dann können wir Alexander Born in Schmalkalden nur empfehlen. Einfach anrufen unter Tel.: 01742497375.