Sie sind hier: Aktuelles » 

DRK Schmalkalden: Corona-Schnelltest ab Februar in den Schulen

Ab Februar können sich Thüringer Schüler der Abschlussklassen in ihren Schulen testen lassen. Hierfür stehen die ehrenamtlichen Testteams des Deutschen Roten Kreuzes neben den Kassenärzten zur Verfügung.

„Ich danke unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern, dass sie diese Aufgabe der Testungen mit übernehmen“, sagte die DRK-Vorstandsvorsitzende Heike Fischer. Mit großer Einsatzbereitschaft stellt sich der Kreisverband Schmalkalden dieser bedeutenden Herausforderung. „Die Corona-Schnelltests sind eine weitere wichtige Säule in der Bekämpfung der Pandemie. Sie ergänzen die AHAL-Regelungen sowie das Impfen als ein weiteres wichtiges Instrument, um diese Corona-Pandemie gemeinsam eindämmen zu können.“

Durch einen Nasen-Rachen-Abstrich wird der Schnelltest innerhalb von 15-30 Minuten Auskunft über eine aktuelle Infizierung geben. 

Corona-Schnelltests kommen überall da zum Einsatz, wo schnell Menschen getestet werden müssen. In den Schulen sind sie ein wertvolles Werkzeug der Prävention, denn man kann so schnell Verdachtsfälle aus dem Schulalltag isolieren und bietet seinen Schülern, Lehrern und Mitarbeitern zusätzlich mehr Schutz.

In Schulen werden die Testungen auf freiwilliger Basis eingeführt.

Auch wenn die Antigen-Tests nicht so zuverlässig, wie ein sogenannter PCR-Test sind, sieht das DRK Schmalkalden in dem Angebot eine große Hilfe und Chance. „Wir wollen helfen, zunächst individuelle Unsicherheiten zu beseitigen. Die Schüler und Lehrer können sich so besser auf ihre Abschlussprüfungen konzentrieren und darüber hinaus kann ein Schnelltest dazu beitragen, infektiöse Personen frühzeitig zu identifizieren.“

Unser Kreisbereitschaftsleiter, der Notfallsanitäter Marco Amborn, ist der Projektverantwortliche. Termine für Testungen in Schulen können ab sofort unter:

KBL[at]drk-schmalkalden[dot]de vereinbart werden. 

„Wir führen die Tests in den Schulen direkt vor Ort durch“, erklärt der Kreisbereitschaftsleiter. „Eine Voranmeldung ist zwingend erforderlich. Mitzubringen sind: ein gültiges Personaldokument, die Einverständniserklärung (wird von den Schulen ausgehändigt) sowie ein eigener Kugelschreiber.“ 

Wir hoffen auf eine hohe Testbereitschaft. 

#corona #füreinander #drkthueringen #Ehrenamt #schnelltest

29. Januar 2021 13:15 Uhr. Alter: 32 Tage