Sie sind hier: Aktuelles » 

JRK-Wettbewerb 2018

Wettbewerb des JRK und der Schulsanitätsdienste

Foto: Grit Schmidt

Foto: Grit Schmidt

Foto: Grit Schmidt

Foto: Grit Schmidt

In diesem Jahr konnte das alljährliche JRK-Camp aus terminlichen Gründen leider nicht stattfinden. 

Aber um den bisher im Camp beinhalteten Wettbewerb des JRK und der Schulsanitätsdienste nicht ganz ausfallen zu lassen, organisierte die JRK-Kreisleitung im September einen separaten Wettbewerb in Brotterode rund um die Turnhalle.

Dabei galt es an 9 unterschiedlichen Stationen aus den Bereichen Erste Hilfe, Geschicklichkeit und Wissen zu punkten. Am Start waren 8 Mannschaften der Sanitätsdienste aus Grundschulen, Regelschulen und JRK-Gruppen. Sogar unsere erst im März 2018 gegründete Gruppe der Miniretter (6 – 10 Jahre) aus dem Ortsverband Schmalkalden wagte sich schon auf den Parcours und trat gegen die „Großen“ an.

An zwei Erste-Hilfe-Stationen mussten die Verletzten nach einem Sturz von der Kletterwand und einem Unfall mit dem Fahrrad versorgt werden. Die dort verunfallten Jugendlichen waren im Vorfeld natürlich fachgerecht von den Schminkern unserer Notfalldarstellung präpariert worden und sahen täuschend echt aus. Die Schiedsrichter bewerteten die ordnungsgemäße Versorgung der Patienten und hatten dabei wenig zu bemängeln. An der dritten EH-Station waren Theorie-Fragen richtig zu beantworten und auch das wurde gut gemeistert.

Der an den Rettungsdienst angelehnte Umgang mit der Trage hatte gleich zwei Schwierigkeiten. Einmal durfte möglichst wenig Wasser aus der auf der Trage stehenden vollen Schüssel vergossen und andererseits mussten alle Hindernisse mit der Trage in kürzester Zeit überwunden werden. 

An unserer Kleiderkammer-Station hatten die Kinder sehr viel Spaß. Sie mussten in einer vorgeschriebenen Zeit möglichst viele Kleidungsstücke übereinander anziehen. Es kamen am Ende sehr spaßige Gestalten zum Vorschein.

An den Stationen der DRK-Küche waren Dosenpyramiden mit Bällen abzuschießen und auch der Eierlauf kam bei den Kindern sehr gut an. 

Die Verwaltung war vor Ort mit dem langen Stift, mit dem ein Kind vorgegebene Begriffe malen und die anderen sie erraten mussten. Mit der Kistenrallye schloss dann der Wettbewerb ab.

Sieger war in diesem Jahr die Gruppe 1 des JRK Trusetal, gefolgt vom Schulsanitätsdienst der Martin-Luther-Schule Schmalkalden und der Gruppe 2 des JRK Trusetal. Herzlichen Glückwunsch an die Platzierten. Aber auch alle anderen Gruppen waren nicht weit von den Sieger-Punktzahlen entfernt und können stolz auf die Ergebnisse sein. Sogar die Miniretter haben sich auf den 5. Platz vorgearbeitet. Tolle Leistung.

Das leckere Mittagessen wurde wieder von der DRK-Küche Schmalkalden für uns zubereitet und die Kinder entspannten sich von den Anstrengungen des Vormittags.

 

Am Nachmittag wurden verschiedene Workshops angeboten, wie Notfalldarstellung, Gesunde Ernährung, Basteln, Aufbau des Skeletts, Arbeit der Bergwacht mit Nutzung der mobilen Kletterwand und natürlich die JRK-Kampagne „Was geht mit Menschlichkeit“.

In der Turnhalle fand außerdem ein Volleyballturnier mit anschließender Preisvergabe für die Besten jeder Gruppe statt.         

Die Siegerehrung mit der Verteilung der Urkunden und Medaillen sowie das gemeinsame Abendessen vom Grill beendeten dann einen gelungenen und erlebnisreichen Tag.

Wir danken allen Mitwirkenden und Helfern für die tolle Vorbereitung und Unterstützung bei der Durchführung eines wirklich bunten und interessanten Wettkampftages für unsere Kinder. Ohne die ausgezeichnete Arbeit unserer alten und neuen JRK-Kreisleitung, der DRK-Ortsverbände Schmalkalden, Trusetal und Niederschmalkalden, der Mitarbeiter aus der DRK-Küche und der Verwaltung und nicht zuletzt einiger Eltern, die uns sehr unterstützt haben, wäre dies nicht möglich gewesen. Deshalb ein großes Dankeschön an alle Helfer. 

Besonderen Dank sagen wir für die finanzielle Unterstützung unseres JRK-Camps an:

-      Frau Landrätin Peggy Greiser, 

-      die Rhön-Rennsteig-Sparkasse Schmalkalden-Meiningen,

-      die Stadt Schmalkalden,

-      den DRK-Landesverband Thüringen und die JRK-Landesleitung.

Und auch der Stadt Brotterode-Trusetal danken wir sehr herzlich für die kostenlose Nutzung der Turnhalle und des Geländes in Brotterode.

Im nächsten Jahr werden wir es sicher wieder schaffen, ein Camp über 3 Tage auf die Beine zu stellen.

24. Oktober 2018 19:49 Uhr. Alter: 25 Tage