Sie sind hier: Aktuelles » 

Die Bergwacht Floh hat endlich eine eigene Jugendrotkreuzgruppe

Jahrelang hat die Bergwacht Floh wegen ihres fehlenden Nachwuchses gebangt, aber jetzt scheint Licht am Ende des Tunnels zu sein.

Foto: Annett Recknagel

Foto: Sebastian Schneider

Foto: Sebastian Schneider

Foto: Sebastian Schneider

Denn seit dem 30. September treffen sich jetzt interessierte Kinder in der Bergwachthütte an der Ebertswiese, um in die vielseitige Arbeit der Bergwacht hineinzuwachsen.

Ausgebildet werden sie aber nicht nur durch die Ausbilder der Bergwacht Floh um Matthias und Christian Danz in deren verschiedenen Bereichen, wie Rettung in unwegsamem Gelände, Sommerrettung, Winterrettung, Naturschutz, Klettern, Skifahren, Knoten, Materialkunde usw., sondern auch in anderen Themen.

So wird den Kindern durch die Lehrkraft des DRK-Kreisverbandes Schmalkalden Sebastian Schneider das Wissen in der Ersten Hilfe und Auszüge aus dem Sanitätsdienst beigebracht.

Der Kreisleiter JRK Florian Schmidt kümmert sich darum, den Kindern die Grundlagen und den Aufbau des Roten Kreuzes von der Gründung über die Grundsätze bis zur Vermittlung von Werten und die heutige Vielfalt der gemeinnützigen Arbeit beizubringen.

Den Bereich Notfalldarstellung mit Schminken von realistischen Wunden und deren anschließende Versorgung mit Verbandsmaterial oder auch die Arbeit der Mimen bei Übungen bringt den Kindern die Stellv. JRK-Kreisleiterin Stefanie Schiffner näher, die selbst amtierende Thüringer Landesmeisterin der Notfalldarstellung ist.

Exkursionen zu weiteren Gemeinschaften, Treffen mit anderen Jugendgruppen, Teilnahme an Wettkämpfen und gemeinsame Feiern runden das Leben in dieser Jugendgruppe ab.

So haben die Kinder ein abwechslungsreiches Programm und werden rundum gut ausgebildet. Falls also jemand merken sollte, dass die direkte Bergwachtarbeit doch nicht so sein Traum ist, kann er auch gerne in einem anderen Bereich des JRK mitarbeiten.

Die Kinder treffen sich jeden 2 Samstag im Monat von 15 – 17 Uhr in der Bergwachthütte. Mitfahrgelegenheit ist um 14:30 Uhr ab der Gemeindeverwaltung Floh.

Bisher sind es sechs Kinder, die dem Aufruf des JRK gefolgt sind. Sie haben bereits zwei Ausbildungstage hinter sich gebracht. Nach dem Kennenlernen und der ersten etwas trockenen Theorie standen am 2. Tag auch schon Übungen mit Christian Danz auf dem Programm, bei denen ein Dummy abgeseilt werden musste, nachdem alle Seile ordnungsgemäß geknotet waren.

Die Kinder sind sehr wissbegierig und möchten am liebsten gleich alles selbst machen, so dass man sie schon manchmal etwas bremsen muss. Einige von ihnen hatten auch in der Grundschule bei Iris Peter oder in der Regelschule bei Katrin Dittmar schon Unterricht im Schulsanitätsdienst und so ein gewisses Grundwissen in Erster Hilfe oder auch in den Rotkreuz-Grundlagen vorrätig, das sie hier gleich anwenden konnten.

Den sechs anwesenden Kindern machten diese ersten zwei Tage schon riesigen Spaß. Wenn sich weitere interessierte Kinder finden würden und vielleicht auch ein paar Mädchen dabei wären, würden sich alle Beteiligten sehr freuen.       

Einen eigenen Namen für diese JRK-Gruppe werden sich die Kinder in einer der nächsten Zusammenkünfte noch überlegen, damit sie im nächsten Jahr zum Wettkampf im JRK-Camp dann gegen die „Painkiller“ vom JRK Trusetal und gegen die „Lifekeeper“ vom JRK Schmalkalden antreten können.

Wer also Interesse hat und in Floh mitarbeiten möchte, der kann gerne zum nächsten Treffen am 14.10.2017 auf die Ebertswiese kommen.

Die Elterninformation mit Terminen, Kontaktdaten und Themen sowie den Mitgliedsantrag haben wir anbei hinterlegt.

Elterninfo/Termine/Kontakt

Mitgliedsantrag JRK

26. Oktober 2017 13:47 Uhr. Alter: 45 Tage