Sie sind hier: Aktuelles » 

DRK-Familienfest „Ein Tag mit den Rettern“ war voller Erfolg

Am ersten Sonntag im August war auf dem Hof des DRK-Kreisverbandes ein buntes Treiben zu sehen. Etwa 500 Besucher kamen über den Tag verteilt, um sich die vielen Aktivitäten des DRK anzuschauen.

Familienfest 2017

Foto: DRK KV SM

Familienfest 2017

Foto: DRK KV SM

Familienfest 2017

Foto: DRK KV SM

Besonders beeindruckt waren die vielen Gäste von den Vorführungen in Erster Hilfe, die schon sehr anspruchsvoll gestaltet waren. Unsere Schminker der Notfalldarstellung bereiteten sehr echt aussehende Wunden an den Mimen vor, die sie dann auch wirklich überaus reell bei der Übung einsetzten und sich von den Sanitätern der Ortsverbände und den Ersthelfern des Jugendrotkreuzes sanitätsdienstlich versorgen ließen. Bis zur Übergabe an den Rettungsdienst konnten alle Besucher der eingeleiteten Rettungskette genau zusehen und das gute Zusammenspiel aller Kräfte in Augenschein nehmen. Besonders gut kam natürlich die Vorführung an, bei der die Kameraden der ebenfalls anwesenden Feuerwehr Schmalkalden ein brennendes Phantom löschte, ehe die Erste Hilfe einsetzte. Und auch die befreundete Einsatzabteilung Suhl zeigte ihr Können bei der Rettung.

Um die kleineren Kinder auf die bei den Übungen zu sehenden Wunden und Verletzungen einzustimmen und ihnen zu zeigen, dass alles nicht echt ist, wurde ihnen im Vorfeld das Schminken der Mimen durch die Notfalldarsteller vorgeführt.    

Neben den Vorführungen gab es natürlich noch viel mehr zu sehen. Die Kameraden der Bergwacht Floh zeigten ihre Spezialausrüstung, mit der sie Menschen aus unwegsamem Gebiet retten und an den Rettungsdienst übergeben.

Die Wasserwacht Schmalkalden hatte ihr rotes Rettungsboot besonders zur Freude vieler Kinder mitgebracht, die sich auf dem Boot wie kleine Baywatch-Retter vorkamen.

Die Notfallsanitäter-Azubis des Rettungsdienstes führten natürlich sehr gekonnt den neuen Rettungswagen vor und nahmen somit auch vielen Kindern die Angst, wenn sie selbst einmal krank darin liegen müssen.

Die Möglichkeit, selbst die Herz-Lungen-Wiederbelebung an einer Puppe zu üben, wurde von sehr vielen Besuchern genutzt. Dabei konnte gleich der Umgang mit einem Defibrillator getestet werden.

Informationen zu Hausnotruf, Hilfen für Schwangere und Familien oder zu Mutter-/Vater-Kind-Kuren konnte man sich ebenfalls an einem Stand geben lassen.

Sehr wichtig war auch der Tisch mit Papier, roter Farbe und einem Stift, an dem sich Groß und Klein mit Handabdruck, Name und Grund persönlich gegen den Einsatz von Kindersoldaten aussprechen konnten bei der Aktion „Rote Hand“ des Jugendrotkreuzes.

Großen Zuspruch fand der Stand des Blutspendedienstes, an dem unentwegt rote Luftballons zum Weitflugwettbewerb mit Aussicht auf einen Preis in den Himmel stiegen.

Die große Hüpfburg des Kreisfeuerwehrverbandes und die vielen Spiele des Jugendrotkreuzes machten den Kindern besonders großen Spaß. Auch konnten sie sich beim Kinderschminken die lustigsten Gesichter malen lassen.

Für das leibliche Wohl hatte die DRK-Küche ein leckeres Mittagessen gekocht, was aus der Gulaschkanone des Ortsverbandes Niederschmalkalden ausgegeben wurde. Auch der Grill stand den ganzen Tag nicht still. Ebenso fanden die köstlichen Kuchen und Torten am Kuchenbasar des Jugendrotkreuzes reißenden Absatz. Der Sonnenschein am ganzen Tag sorgte für trockene Kehlen, denen allerdings schnell Abhilfe geschaffen werden konnte. Bei Lifemusik mit DJ Tommy und der Beschallung mit DJ Tobias schmeckte alles noch besser.

Aber das Wichtigste an diesem Tag und der eigentliche Anlass dieses Festes waren zwei Jubiläen. Der DRK-Ortsverband Schmalkalden und die Jugendrotkreuzgruppe des DRK-Ortsverbandes Trusetal, die „Painkiller“ (Schmerzmittel), wurden genau vor 5 Jahren gegründet. Sie haben in diesen 5 Jahren sehr viele Mitglieder gewinnen können und sind zu großen Gruppen gewachsen, die eine sehr gute Arbeit in den verschiedenen Bereichen ehrenamtlich absolvieren. Bei Absicherungen von Veranstaltungen, in der Notfalldarstellung, bei Ausbildungen, im Jugendrotkreuz, bei der Organisation von eigenen Projekten, wie dem Minimonstermarkt in Trusetal, oder bei den Blutspendeterminen und vielen anderen Sachen sind diese Helfer immer dabei und schultern einen großen Teil der ehrenamtlichen Arbeit im Kreisverband. Und dafür kann man ihnen nicht genug danken.

Wir gratulieren hiermit also nochmals ganz herzlich diesen beiden Gruppen zu ihrem 5. Geburtstag, wünschen ihnen alles, alles Gute für ihre weitere Arbeit  und bedanken uns noch einmal ganz herzlich für das bisher Geleistete und die vielen Stunden ihrer Freizeit, die sie dem DRK gespendet haben sowie auch für die sehr gute Organisation und Umsetzung dieses Familienfestes „Ein Tag mit den Rettern“. Macht weiter so.

Auch allen anderen Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben, wie Feuerwehr Schmalkalden, Kreisfeuerwehrverband SM, Einsatzeinheit Suhl, Blutspendedienst NSTOB, Bergwacht Floh, Wasserwacht Schmalkalden, DRK-OV Niederschmalkalden, Eltern des JRK Trusetal, Mitarbeiter des DRK-Kreisverbandes und den Sponsoren der Preise sagen wir hiermit ganz herzlich „DANKE!“ 

Und nachdem dieses Fest bei allen Gästen so gut angekommen ist, haben wir vor, das alles zur Tradition werden zu lassen und in jedem Jahr wieder die vielfältige haupt- und ehrenamtliche Arbeit des DRK-Kreisverbandes Schmalkalden e.V. mit seinen 120 Angestellten und 400 Ehrenamtlichen vorzustellen. Wir freuen uns darauf, wieder so viele Gäste bei uns begrüßen zu dürfen und bedanken uns für Ihr Interesse und den Besuch bei Ihrem DRK. 

16. August 2017 19:52 Uhr. Alter: 114 Tage